Datenschutzerklung

Sofern im Folgenden nicht anders angegeben, ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben oder für den Abschluss eines Vertrages erforderlich. Sie sind nicht verpflichtet, Ihre Daten anzugeben. Eine Nichtbeachtung hat keine Konsequenzen. Dies gilt nur, solange die nachfolgenden Verarbeitungsverfahren nichts anderes vorsehen. „Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person.

SERVER-PROTOKOLLDATEIEN

Sie können unsere Webseiten grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten nutzen. Bei jedem Zugriff auf unsere Website werden über Ihren Internetbrowser Benutzerdaten an uns oder unsere Webhoster/IT-Dienstleister übermittelt und in Server-Logfiles gespeichert. Zu diesen gespeicherten Daten gehören z.B. der Name der abgerufenen Seite, Datum und Uhrzeit der Anfrage, die IP-Adresse, die übertragene Datenmenge und der anfragende Anbieter. Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) GDPR aufgrund unseres berechtigten Interesses an einem reibungslosen Betrieb unserer Website und der Verbesserung unserer Dienstleistungen.

KUNDENKONTO BESTELLUNGEN

Kundenkonto Wenn Sie ein Kundenkonto eröffnen, erheben wir Ihre personenbezogenen Daten in dem dort angegebenen Umfang. Die Datenverarbeitung dient dazu, Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern und die Bestellabwicklung zu vereinfachen. Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 (1) lit. a GDPR mit Ihrer Zustimmung. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, indem Sie uns kontaktieren, ohne die Rechtmäßigkeit der mit Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf durchgeführten Verarbeitung zu beeinträchtigen. Erhebung, Verarbeitung und Übermittlung personenbezogener Daten in Bestellungen Wenn Sie eine Bestellung aufgeben, erheben und verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit dies für die Erfüllung und Abwicklung Ihrer Bestellung sowie die Bearbeitung Ihrer Anfragen erforderlich ist. Die Bereitstellung von Daten ist für den Abschluss eines Vertrages erforderlich. Die Nichtbereitstellung verhindert den Abschluss eines Vertrages. Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) GDPR und ist für die Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich. Hier werden Ihre Daten z.B. an die von Ihnen ausgewählten Speditionen und Dropshipping-Anbieter, Payment Service Provider, Dienstleister zur Auftragsabwicklung und IT-Dienstleister weitergegeben. Wir werden uns in jedem Fall strikt an die gesetzlichen Bestimmungen halten. Der Umfang der Datenübermittlung ist auf ein Minimum beschränkt.

NEWSLETTER KONTAKTIEREN

Erhebung und Verarbeitung bei Nutzung des Kontaktformulars Bei Nutzung des Kontaktformulars erfassen wir Ihre personenbezogenen Daten (Name, E-Mail-Adresse, Nachrichtentext) nur in dem von Ihnen angegebenen Umfang. Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zwecke der Kontaktaufnahme. Mit dem Absenden Ihrer Mitteilung erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer übermittelten Daten einverstanden. Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie uns kontaktieren, ohne die Rechtmäßigkeit der mit Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf durchgeführten Verarbeitung zu beeinträchtigen. Wir verwenden Ihre E-Mail-Adresse ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Schließlich werden Ihre Daten gelöscht, es sei denn, Sie haben der weiteren Verarbeitung und Nutzung zugestimmt.

Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse für den Versand von Newslettern Wir verwenden Ihre E-Mail-Adresse außerhalb der Vertragsabwicklung ausschließlich, um Ihnen einen Newsletter für eigene Marketingzwecke zuzusenden, wenn Sie dem ausdrücklich zugestimmt haben. Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 (1) lit. a GDPR mit Ihrer Zustimmung. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, ohne die Rechtmäßigkeit der mit Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf durchgeführten Verarbeitung zu beeinträchtigen. Sie können den Newsletter jederzeit über den entsprechenden Link im Newsletter oder durch Kontaktaufnahme mit uns abbestellen. Ihre E-Mail-Adresse wird dann aus dem Verteiler entfernt und Ihre Daten werden im Rahmen der Auftragsabwicklung an einen Dienstleister für E-Mail-Marketing weitergegeben. Eine Weitergabe an sonstige Dritte erfolgt nicht.

Die Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse für den Versand von Direktmarketing Wir verwenden Ihre E-Mail-Adresse, die wir im Rahmen des Verkaufs einer Ware oder Dienstleistung erhalten haben, für die elektronische Übermittlung von Marketing für unsere eigenen Waren oder Dienstleistungen, die denen ähnlich sind, die Sie bereits bei uns gekauft haben, es sei denn, Sie haben dieser Verwendung widersprochen. Für den Abschluss eines Vertrages müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben. Die Nichtbereitstellung verhindert den Abschluss eines Vertrages. Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 (1) lit. f GDPR aufgrund unseres berechtigten Interesses am Direktmarketing. Dieser Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse können Sie jederzeit widersprechen, indem Sie uns kontaktieren. Die Kontaktdaten zur Ausübung Ihres Widerspruchsrechts finden Sie in unserem Impressum. Sie können auch den in der Marketing-E-Mail angegebenen Link verwenden. Dabei entstehen keine anderen Kosten als die Übertragungskosten zu den Basistarifen.

WARENWIRTSCHAFT

Einsatz eines externen Warenwirtschaftssystems Wir nutzen im Rahmen der Auftragsabwicklung ein Warenwirtschaftssystem zum Zwecke der Vertragsabwicklung. Zu diesem Zweck werden Ihre im Rahmen der Bestellung erhobenen personenbezogenen Daten an die PureHemphony GbR, Am Schloß 1, 04683 Naunh von Zahlungsdienstleistern Kreditprüfung Nutzung von PayPal übermittelt. Alle PayPal-Transaktionen fallen unter die Datenschutzerklärung von PayPal. Sie finden diese unter  https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=en (https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=en).

erwendung personenbezogener Daten, wenn Sie Klarna als Zahlungsmethode wählen Wenn Sie sich für die Zahlungsdienste Klarna-Rechnung und/oder Klarna-Mietkauf als Zahlungsmethode entschieden haben, haben Sie sich damit einverstanden erklärt, dass wir die folgenden erforderlichen personenbezogenen Daten für die Abwicklung des Rechnungskaufs auf Rechnung und eine Identitäts- und Bonitätsprüfung wie Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Geschlecht, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Telefonnummer sowie die für die Abwicklung des Rechnungskaufs auf dem mit der Bestellung verbundenen Konto erforderlichen Daten, wie Anzahl der Artikel, Artikelnummern, Rechnungsbetrag und Steuern in Prozent, erheben und an Klarna übermitteln. Die Datenverarbeitung ermöglicht es uns, die Zahlungsarten Kauf auf Rechnung und Mietkauf sowie die erforderliche Bonitätsprüfung anzubieten. Die Verarbeitung erfolgt auf der Grundlage von Art. 6 (1) lit. a GDPR mit Ihrer Zustimmung. Diese Daten werden übermittelt, damit Klarna eine Rechnung für die Abwicklung Ihres Kaufs mit Ihrer gewünschten Rechnungsbearbeitungsmethode erstellen und eine Identitäts- und Bonitätsprüfung durchführen kann. Klarna benötigt die personenbezogenen Daten des Käufers, um Informationen von Auskunfteien zum Zwecke der Identitäts- und Kreditprüfung zu sammeln. In Deutschland können dies die folgenden Auskunfteien sein:

– Schufa Holding AG, Kormoranweg 5, 65203 Wiesbaden
– Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG, Postfach 5001 66, 22701 Hamburg
– Creditreform Bremen Seddig KG, Contrescarpe 17, 28203 Bremen
– infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden.

Im Rahmen der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses wird Klarna neben einer Adressprüfung Informationen über das bisherige Zahlungsverhalten des Käufers sowie Wahrscheinlichkeitswerte über dieses Verhalten in Zukunft sammeln und nutzen. Klarna wird diese Punktwerte auf der Grundlage eines wissenschaftlich anerkannten mathematischen und statistischen Verfahrens berechnen. Klarna wird Ihre Adressdaten unter anderem zu diesem Zweck verwenden. Sollte sich aus dieser Berechnung ergeben, dass Sie nicht kreditwürdig sind, wird Klarna Sie unverzüglich darüber informieren.

Widerruf der Verwendung personenbezogener Daten durch Klarna

1.  Ihre Einwilligung zur Verwendung personenbezogener Daten an Klarna können Sie jederzeit widerrufen. Klarna kann jedoch weiterhin berechtigt sein, personenbezogene Daten zu verarbeiten, zu nutzen und zu übermitteln, wenn dies für die vertragsgemäße Abwicklung der Zahlung durch die Dienste von Klarna erforderlich ist, gesetzlich vorgeschrieben ist oder von einem Gericht oder einer Behörde gefördert wird
2. Selbstverständlich können Sie jederzeit Auskunft über die bei Klarna gespeicherten personenbezogenen Daten erhalten. Dieses Recht wird durch das Bundesdatenschutzgesetz garantiert. Wenn Sie als Käufer dies wünschen oder Änderungen an den gespeicherten Daten mit Klarna teilen möchten, können Sie eine E-Mail an datenschutz@klarna.de. senden.

en_USEnglish
de_DEDeutsch en_USEnglish